Backlink
Das 120 Jahre Logo von ABT- Schindler Parent

Ein Jubiläum, das Reifenspuren hinterlässt.

Das 120 Jahre Logo von ABT.

"

ABT wurde 1896 als Pferdeschmiede gegründet. 2016 feierte der weltweit größte Veredler von Fahrzeugen des VW-Konzerns demnach 120-jähriges Jubiläum. Das musste natürlich gebührend gefeiert werden – unter anderem mit einem eigenen Logo.

Gewünscht war ein starkes, dynamisches und universell verständliches Logo, das sich nahtlos in den von Schindler Parent entwickelten Markenauftritt einfügt.

Das Jubiläumslogo greift die Farben aus Markenkommunikation und ABT Logo genauso auf wie die dynamischen, grafischen Elemente aus der neuen Imagebroschüre. Der Schriftzug „120 Years“ ist markant, elegant und weltweit einsetzbar.

Die Titelseite der neuen Imagebroschüre ziert übrigens das Logo selbst. Damit wird Aufmerksamkeit auf das Jubiläum des Allgäuer Familienunternehmens gelenkt und der Bogen zu den grafischen Elementen innerhalb der Broschüre gespannt.

Ein gewaltiges Echo – typisch ABT eben.

Das Logo war im Jubiläumsjahr omnipräsent – auf der beeindruckenden 120-Jahr-Feier in Kempten, auf dem Cover der Imagebroschüre und als Markenzeichen in allen Kommunikationsmaßnahmen.

Bei ABT kam es also mehr als gut an. Und das wird es auch in Zukunft – dank der ABT 120 Years Sonderserien: 3 außergewöhnliche ABT Modelle, jeweils limitiert auf 40 Fahrzeuge. Das macht 120 Sammlerstücke, auf denen das Jubiläumslogo prangt. Die kraftvollen Markenbotschafter fahren das Logo auf der Überholspur in die Welt hinaus.

Übrigens: Auch für diejenigen, denen die 120 Years Editionen von TT, T6 und Q3 noch nicht exklusiv genug sind, hat ABT das passende Auto – den ABT RS6 1 OF 12. Auf 12 Exemplare begrenzt, ist der luxuriöseste Kraftsportler das seltenste Pferd im Allgäuer Rennstall. Er wird wohl so schnell vergriffen sein, wie ihn seine 735 PS beschleunigen.

Ein Großteil der 132 ABT 120 Years Modelle bringt den Asphalt bereits zum Staunen. Eine bessere Werbung und Bestätigung für unsere Arbeit können wir uns gar nicht vorstellen.

Mehr Informationen gibt es von:

Michael Meier

Geschäftsführender Gesellschafter
michael.meier (at) schindlerparent.de