Backlink

RadiOnline.

Online Audio als Trend der Radiowerbung.

"

RadiOnline.

Online Audio als Trend der Radiowerbung.

Radiowerbung ist gefragter denn je. Auch, vielleicht sogar besonders, in den neuen digitalen Zeiten. Das hat zum einen den Grund, dass Radio im Werbemarkt mehr oder weniger als das letzte Massenmedium in der Region gilt. Denn die regionalen Tageszeitungen und Co. können diesen Part immer weniger ausfüllen. Und mal ehrlich, aufgestanden, geduscht und gefrühstückt wird auch im digitalen Zeitalter. 

Zum anderen liegt der anhaltende Erfolg von Radiowerbung auch an den neuen Möglichkeiten von Online Audio – Online Audio ist der Überbegriff für Radio- und Musikangebote im Internet. Und dieses Angebot ist überaus vielseitig. Von den vertrauten UKW-Sendern mit Internet-Stream, über innovative, reine Online-Audio-Sender und Streaming-Dienste bis zu personalisierbaren Audioplattformen gibt es alles, was das Ohr begehrt. Zusammengefasst: Durch Radio kann im Web jeder Musikgeschmack zu jeder Zeit und an jedem Ort bedient werden. Das ist natürlich auch für Werbungtreibende besonders interessant, um Zielgruppen effektiv und effizient erreichen und ansprechen zu können. Denn Online Audio erschließt Touchpoints, von denen andere nur träumen können. Ob zu Hause, bei der Arbeit, unterwegs beim Sport, auf Reisen und vor allem auch direkt am POS, die Zielgruppe hört überall hin.
Des Weiteren zeichnet sich Online Audio durch die Verschmelzung der Vorteile aus Radio- und Onlinewerbung aus. So kommen hier die hohe Reichweite und Impulskraft der klassischen Radiowerbung mit Online-Features wie Targeting, Frequency Capping und Reportings zusammen – darauf werde ich später noch genauer eingehen. Dadurch ist eine wesentlich differenziertere Ansprache von Zielgruppen möglich, was die Effizienz und Wirkung einer Kampagne deutlich steigert. Auch die Akzeptanz von Online-Audio-Spots erreicht im Vergleich zu anderen Internetwerbeformen wie Bannerwerbung, Video-Ads, Overlay-Werbung oder Pop-ups Höchstwerte.

Genauso vielseitig wie die Audioangebote sind auch die Möglichkeiten, die Werbebotschaften zu präsentieren:

– Pre-Stream Audio Ads – diese Spots werden unmittelbar vor dem Start eines Audiostreams geschaltet. Sie sind mit das exklusivste Werbeformat im digitalen Raum, da für gewöhnlich pro Stream-Start nur ein Pre-Stream Audio Ad eingesetzt wird und dieser dadurch die uneingeschränkte Aufmerksamkeit des Hörers genießt.

– In-Stream Audio Ads – diese Spots sind im laufenden Audiostream platziert. Sie können entweder als Single Ad, d. h. als allein stehender Spot, oder in einem Werbeblock mit anderen Spots geschaltet werden. Durch den AdServer wird zudem eine exakte Messung der dadurch erzielten Reichweite garantiert.

– Audio Sync Display – hierbei handelt es sich um die Kombination aus einem Online-Audio-Spot und einem parallel dazu geschaltetem Display-Ad. Durch die optimale Synergie zwischen Hören und Sehen wird die Aktivierungsleistung der Werbung merkbar gesteigert.

Mit welcher Art auch immer man nun versucht, seine Zielgruppe anzusprechen, gibt es dank innovativer AdServer-Technologie eine transparente und vor allem auch flexible Vermarktung der Ads. So lässt sich die Audiokampagne durch Targeting punktgenau aussteuern. Im Detail sind momentan folgende Targeting-Arten möglich:

Sozio-Targeting
Eine genaue Zielgruppenansprache nach Alter und Geschlecht.

Geräte-Targeting
Hier wird festgelegt, auf welchem Endgerät oder auch Endgeräten die User angesprochen werden sollen. So werden die Touchpoints optimiert und die Zielgruppe im passenden Umfeld angesprochen.

Geo-Targeting
Um Streuverluste zu vermeiden, lässt sich die Zielgruppe bis auf eine PLZ-Genauigkeit in 5 Stellen selektieren.

Mood-Targeting
Die Zielgruppe lässt sich auch gezielt nach Stimmung ansprechen. Ob Sport, Party, Relax oder Weihnachten, bei den Moods gibt es unzählige Auswahlmöglichkeiten.

Wer es so richtig individuell möchte, findet mit Dynamic Creative genau das, wonach er sucht. Damit lassen sich anstatt einer Kampagne mit einem Spot für alle Hörer ganz individuelle Kreationen für einzelne User-Gruppen in Echtzeit ausspielen. Anhand bekannter Nutzerinformationen wie Ort, Uhrzeit, Wetter, Aktivität, Frequenz oder Programmwahl werden innerhalb der Kampagne dynamisch erzeugte Spotteile gemischt und so personalisierte Audio-Ads in vielen unterschiedlichen Kombinationen ausgespielt. Spots, die zur falschen Zeit kommen, Sommermode in einer Schlechtwetterperiode anpreisen oder einen Hörer durch zu häufiges Hören nerven, sind dadurch Geschichte.
Gerade im Bereich innovativer Technologien und Möglichkeiten sind bereits jetzt Zukunftstrends abzusehen, welche die mobile und digitale Audionutzung stark beeinflussen werden. Der erst kürzlich gelaunchte Alexa Skill von radio.de ist dabei erst der Anfang, bietet aber jetzt schon erste Ansätze, aus der Werbung direkt per Befehl zur Bestellung überzugehen. Auf diese Entwicklungen werde ich in einem späteren Blogbeitrag noch genauer eingehen. Ein weiterer Besuch des Blogs lohnt sich also.

Neben den Online-Features ist auch die Zielgruppe besonders attraktiv. Denn die Hörer sind jung (20–49 Jahre), etwas häufiger männlich sowie sehr gut gebildet oder noch in der Ausbildung. Sie besitzen ein hohes Haushaltseinkommen und, was sehr interessant ist, ein ausgeprägtes Konsumverhalten. Neuen Technologien und Entwicklungen stehen sie offen gegenüber und gelten als Trendsetter. Durch die verstärkte Nutzung von Online Audio am Abend erreicht man so vor allem auch die Personen, die keinen Fernseher nutzen. Ein besonderer Teil der Zielgruppe stellt dabei die sogenannte „Generation Kopfhörer“ dar, auf die ich in einem meiner nächsten Blogbeiträge eingehen möchte.

Zum Schluss möchte ich Sie noch auf den Download hier aufmerksam machen. Denn dort habe ich ein Praxisbeispiel aufgeführt, das zeigt, welche außerordentlich positiven Auswirkungen Online Audio Ads haben. Dieses befasst sich mit der Kampagne zur Fusion von FlixBus und MeinFernbus und ihrer Wirkung bei den Hörern.

Trend_Online_Audio

Klingt das für Sie interessant? Dann freue ich mich auf eine spannende Diskussion oder auf Ihre Fragen.

Michael Nipp

Text
michael.nipp (at) schindlerparent.de

 

Auch interessant für Sie:
Audiotrends der nahen Zukunft.

Ohren sind die neuen Augen.

Tags

B2B Campaign·

B2B Communication·

Brand creation·

Content Generation·

kreative Verbindung zwischen Marke und Marge·

Markenstrategie·

Online Audio Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.