150 Jahre Witzenmann- Schindler Parent

Die Geschichten hinter der Geschichte.

Witzenmann – Ein Hidden Champion plaudert aus dem „Werkzeugkistchen“.

"

Der Kunde, ein Hidden Champion par excellence. Schwäbischer Familienbetrieb in der fünften Generation, Begründer seiner eigenen Branche für „flexible metallische Elemente“, Weltmarktführer und Impulsgeber im globalen Wettbewerb. Dies allein schon genug Stoff für ein storytelling. Zum 150-jährigen Jubiläum sollte es, dem Anlass und dem Unternehmen angemessen, etwas ganz Besonderes sein.

In der aufwändig gestalteten Festschrift lenken wir die Aufmerksamkeit auf den Markenkern des Weltmarktführers. Von herausragender Besonderheit sind das Know-how, die Engineering-Kompetenz sowie die Leidenschaft für das Produkt. Und um das jeweilige Produkt dreht sich alles in den „Geschichten des Technologieführers“.

Jenseits des sonst üblichen technikaffinen Inglisch konzentrieren sich diese ganz auf die kuriosesten Aufträge, technologischen Highlights und außergewöhnlichen Begebenheiten aus 150 Jahren Unternehmensgeschichte.

Erzählt wird u. a.:

was es mit dem Weihnachtsbaum auf dem Meeresboden auf sich hat (eine flexible, metallische Installation zur Druckminderung am Bohrloch in der Tiefsee),
wann die Ehemänner bei Witzenmann ihren Ehering ablegen  (wegen der Reinheitsanforderung bei der Fertigung von Aluminiumbälgen für nukleare Forschungseinrichtungen – das „unreine Kupfer“ fördert die Korrosion der verwendeten Werkstoffe) oder
warum der Vatikan eine dringliche telefonische Auftrag an Witzenmann richtete (die luftdichte Vitrine, in dem das weltbekannten Turiner Grabtuch präsentiert wird benötigte einen flexiblen Spezialbalg zur Kompensation temperaturbedingter Druckschwankungen).
Diese und viele weitere Stories bieten spannende Unterhaltung, die auch den technikfernen Laien faszinieren und einen ungewöhnlichen Einblick vermitteln in die komplexen Technologien rund um die Witzenmann-Produkte.

Ganz en passant schwingt in allen Geschichten die besondere Lösungs- und Kernkompetenz des Weltmarktführers mit.

Marke bildet, was den Kern ausmacht.

Weit über die Feierlichkeiten zum 150-zigsten Jubiläum hinaus fungieren die „Geschichten vom Technologieführer“ als eine Imagebroschüre der etwas anderen Art. Der Charakter, Anspruch und Geist des Familienunternehmens, so das Fazit des Kunden, werden trefflich kommuniziert. Mit Leidenschaft wird Können zur Kompetenz – dies „spüren“ die Kunden des Weltmarktführers und dieses Gefühl spricht auch die Festschrift an. Punktlandung!

Mehr Informationen gibt es von:

Clemens Kleiser 

Geschäftsführender Gesellschafter SPI
clemens.kleiser (at) spindustry.de