In jeder Hinsicht ein Klassiker.

Corporate Design für DaimlerChrysler.

"

Jürgen E. Schrempp und Robert J. Eaton gaben 1998 in London die Fusion der Daimler-Benz AG und der Chrysler Corporation zur DaimlerChrysler AG bekannt. Es sollte das weltweit führende Unternehmen für Automobile und Dienstleistungen werden. Unsere Aufgabe war es, das neue Zeichen und Erscheinungsbild der „Welt AG“ zu entwickeln. Zielpunkt aller Aktivitäten war der Börsengang an der Wall Street in New York.

Wenn man fragt, wie sich ein Unternehmen darstellt, muss man auch fragen, was dargestellt werden soll. Hier galt es, das Spannungsfeld zwischen Vision und Tradition gewissermaßen zu ikonisieren. Die eigentliche Herausforderung bestand darin, die Dynamik eines interkontinentalen Unternehmens zu erfassen und visuell zu übersetzen.

Design ist zu einer komplexen Projektmanagement-Aufgabe geworden. Neben der sorgfältigen Analyse und der handwerklich exzellenten Arbeit sind vor allem Prozessbegleitung und die Verfügbarkeit von Tools Garanten einer erfolgreichen Implementation. Ein international besetzter Arbeitskreis steuerte den komplexen Prozess.

Knapp eine halbe Million Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Ländern dieser Welt sollten mit dem „Day-One“, dem Tag des Börsenganges, geschäftsfähig sein. Ein Netzwerk von leitenden Mitarbeitenden an ca. 140 Standorten wurde weltweit identifiziert und zu einem Feedbacksystem etabliert, das die regionalen und lokalen Problem- und Aufgabenstellungen eines international operierenden Unternehmens zurückspiegelte. Auf Veranstaltungen in Europa und Übersee wurde der Organisation eine Toolbox mit Corporate-Design-Guidelines und juristischen Informationen zur lokalen Implementation übergeben. Via Intranet standen Templates zur Verfügung, auf allen Rechnern wurde die unternehmenseigene Schrift Corporate A-S-E installiert. Daneben entstanden zu allen Anwendungsbereichen Dokumentationen und Regelwerke.

Ein Markenzeichen, das um die Welt ging.

Mit dem „Day One“ und der Rechtsgültigkeit der DaimlerChrysler AG präsentierte sich das Unternehmen weltweit mit einem neuen Zeichen, in einem einheitlichen Look.

Mehr Informationen gibt es von:

Michael Meier

Geschäftsführender Gesellschafter
michael.meier (at) schindlerparent.de