SPUCKE WEG STATT SPUCKEFFEKT.

Der Sealtronic–Film für Leibinger.

scroll_down

Schindler Parent > Referenzen > Sealtronic-Film für die Leibinger-Group

AUFGABE
STRATEGIE
TEAM
Wussten Sie, dass es in den Druckköpfen von industriellen Tintenstrahldruckern einen „Spuckeffekt“ gibt? Nein? Sehen Sie, wir auch nicht. Aber es gibt tatsächlich industrielle Drucker – sogenannte CIJ-Printer – bei denen dieser Spuckeffekt nicht auftritt. Nämlich bei den CIJ-Druckern der Leibinger-Group. Und nur bei diesen. Denn die CIJ-Drucker von Leibinger verfügen über Sealtronic, einen automatischen Druckkopfverschluss. Was das bringt? Viel Geld und mehr Umsatz, weil dieser Verschluss den täglichen Reinigungsaufwand drastisch senkt und damit viel Zeit spart. Tag für Tag, das ganze Jahr über. Das ist ein echter Vorteil, der echten Nutzen bringt. Man muss es nur Punkt für Punkt kommunizieren. Genau das macht der Sealtronic-Film, den wir für Leibinger realisiert haben.
Die ganze Geschichte basiert darauf, dass täglich weltweit in unzähligen Industriebetrieben viele CIJ-Printer tausendfach in der Minute Haltbarkeitsdaten auf alle nur denkbaren Produkte drucken. Barcodes, Markierungen, Bezeichnungen. Und jedes Mal, wenn alle diese Drucker abends aus- und morgens eingeschaltet werden, trocknet die Tinte ein, verkrustet und verschmutzt – eben durch den „Spuckeffekt“ – beim Neustart den Druckkopf, was zu unsauberen Druckergebnissen führt und zu täglichen Reinigungsunterbrechungen, in denen die Produktion stillsteht. Jeden Tag zehn bis zwölf Minuten, in denen die Drucker abgeschaltet und gereinigt werden müssen. Zehn bis zwölf Minuten, in denen nicht produziert werden kann. Zehn bis zwölf Minuten, in denen CIJ-Drucker von Leibinger dank Sealtronic weiterdrucken und Tausende Produkte oder Meterware auszeichnen und so Tag für Tag für signifikant mehr Umsatz sorgen.

Der Sealtronic-Film bringt das – sprichwörtlich – auf den Punkt. In signifikanter Dot-Optik wird die ganze Malaise des Markierens und Kennzeichnens gezeigt, bis mit Sealtronic die Lösung in exzellentem Rendering animiert wird. Optisch brillant, argumentativ zwingend.

Exzellent umgesetzt von unserem Partner BitteschönTV.

Michael

Michael Meier
Geschäftsführender Gesellschafter
1989

AGNES

Agnes Pilar
Projektmanagement
2012

Christoph

Christoph Siwek
Group Head Text
1998

Michael

Michael Barthelme
Group Head Art
2011

„I NEED THIS VIDEO, MY FRIENDS.”

Das ist nur einer der Kommentare, die sich auf LinkedIn zum Sealtronic-Film finden. Aus Südamerika. Aus Asien. Aus aller Welt. Der Film zeigt eben klar, wozu der „Spuckeffekt“ bei herkömmlichen industriellen Druckern führt – und wie er sich durch CIJ-Drucker mit Sealtronic vermeiden lässt. Mit mehr Output. Mehr Umsatz. In einer Brillanz – da bleibt einem glatt die Spucke weg. Schauen Sie ihn doch einfach mal an.
SEALTRONIC FILM
Mehr Informationen gibt es von:

Michael Meier

Geschäftsführender Gesellschafter
michael.meier@schindlerparent.de