Share it like INNO.

Die INNO Website.

"

Das Software-Unternehmen INNO aus Salem-Neufrach entwickelt IT-Lösungen, die es ermöglichen, Informationen aus unterschiedlichsten Quellen zu analysieren und mit denjenigen zu teilen, die davon wissen müssen. Damit macht INNO die Welt ein Stück weit sicherer. Unser Auftrag lautete, eine Website zu realisieren, die diese Kompetenz zum Ausdruck bringt – und potenziellen neuen Mitarbeitern einen Einblick in die Unternehmenskultur vermittelt.

Im Grunde sind es mehr als nur Informationen. Es sind viel mehr als unterschiedliche Informationsquellen. Es sind vielmehr als völlig divergente Zielgruppen. Das sagen sich die Mitarbeiter von INNO, wenn Sie neue Softwarelösungen für ihre Kunden entwickeln. Und das haben wir uns gesagt, als wir die Website für INNO realisiert haben.

Wir haben auf INNO ihre eigenen Prinzipien angewandt: Wir haben die Fakten analysiert, ausgewertet und so aufbereitet, dass INNO sie mit denjenigen teilen kann bzw denjenigen mitteilen kann, die auf dieses Wissen angewiesen sind: für Kunden, die die Analyse, Auswertung und Aufbereitung von großen Informationsmengen benötigen, um die Welt ein Stück weit sicherer zu machen. Und für potenzielle neue Mitarbeiter, die daran mitwirken wollen.

Wer definitiv daran mitgewirkt hat, sind die INNO Mitarbeiter selbst, die nach anfänglicher Skepsis gegenüber einer neuen Website, sich voll und ganz darauf eingelassen haben: Bei einem extra dazu durchgeführten Shooting und bei den Employer-Branding-Filmen, die auf der Website eingebettet sind.

Aber das ist bereits ein Case für sich.

Begeisterung teilen.

Noch bevor die Website online ging, hat sie einen enormen Schub ausgelöst: nämlich intern. INNO verfügt über eine einzigartige Unternehmenskultur, die die Website originär zum Ausdruck bringt. Das hat bei der Erstellung zuallererst die Mitarbeiter selbst begeistert. Und diese Begeisterung überträgt sich in Bild, Film und Statements unmittelbar auf die Besucher der Seite. Probieren Sie es aus.

Mehr Informationen gibt es von:

Mario Motzkuhn

Etat-Direktor
mario.motzkuhn (at) schindlerparent.de