Mehr als nur schöne Fassade.

Markenauftritt für Sto.

"

Die Sto AG zählt zu den erfolgreichsten Baustoffherstellern in Europa. Der Direktvertreiber aus dem Schwarzwald ist anerkannter Marktführer im Bereich WDVS-Wärmedämm-Verbundsysteme. Der große Konkurrenzkampf innerhalb der Branche ist seit einiger Zeit zum Verdrängungswettbewerb um jede Baustelle geworden. Sto muss also Position beziehen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Wettbewerbern definiert sich die Marke Sto nicht über Kostenführerschaft, sondern über Qualitätsführerschaft. Durch die sich ständig nach unten drehende Preisspirale ist es nämlich wichtig, eine klare qualitative Differenzierung zum Wettbewerb zu schaffen. Dazu gehört die Schärfung des Markenprofils und die Konzentration auf die Kernkompetenzen und das Kerngeschäft: Fassadensysteme.

Mehr noch, die Marktführerschaft soll sogar ausgebaut werden, ganz im Sinne von: Sto, die Profimarke nur für die Profis auf dem Bau. Wir entschieden uns für eine fokussierte Strategie: „Beweisbar besser“ zieht sich konsequent als Leitgedanke durch die gesamte Kommunikation. Der Produkt- und Systemvorsprung lässt sich objektiv messen und stellt sich damit offensiv dem Wettbewerb. Konsequente Nutzenargumentation auf der Basis „beweisbar besser“, die sich vom Briefing, durch alle Maßnahmen und Aktionen bis hin zu Verkaufshilfen des Außendienstes zieht.

Mit „beweisbar besser“ kommt Sto beweisbar besser an.

Die Ergebnisse des Architekturpanels belegen es: Die Marke Sto liegt in den vier Dimensionen Präferenz, Erfahrung, Sympathie und Relevanz eindeutig auf Platz 1 und ist damit auch bei den Architekten die Marke mit der höchsten Awareness. Die Messeauftritte in München, Leipzig und Berlin erregten großes Aufsehen und wurden zum Besuchermagnet. Aus einem Hersteller von Halbzeug und Grundstoffen wurde eine Marke mit hoher Systemkompetenz in der Bauwirtschaft.

Mehr Informationen gibt es von:

Michael Meier

Geschäftsführender Gesellschafter
michael.meier (at) schindlerparent.de