Auf Displays und Screens geht es jetzt up.

Die Produkteinführung für upscreen Bedifol.

"

Als einer der führenden europäischen Hersteller und Händler von Display-Schutzfolien, Blickschutz-Filtern und ähnlichen Produkten kann die Bedifol GmbH schon jede Menge Erfahrung in diesem Bereich vorweisen. Diese Erfahrung sollte nun in einer neuen Premiummarke umgesetzt werden. Konkret ging es darum, bei der Einführung der neuen Premiummarke vom Markennamen, über Logo, Packaging, Farbwelten und Claim alles neu zu entwickeln.

Der wichtigste Punkt bei der Produkteinführung war, den Premiumgedanken durchweg zu kommunizieren. Dazu gehört in erster Linie ein passender Name, der in einem Logo eingebettet der Marke ein markantes Erscheinungsbild verpasst. Es entstand „upscreen“. Er vermittelt dem Kunden, dass er mit der neuen Folie die Sicherheit seines Geräts deutlich aufwertet. Dazu kommt der Claim „Upsafe your device“. Er lehnt sich phonetisch an Update an und untermauert somit den Premiumgedanken.

Um das ganze Konzept abzurunden und dem Kunden die Premiummarke erlebbar zu machen, wurde ein Packaging entwickelt, das nicht nur durch die erstklassige Gestaltung punktet. Auch die Art der Verpackung an sich sticht aus der Masse hervor. Mit der haptisch hochwertigen Hülle, die sich auf der Rückseite aufziehen lässt und somit auch das Innere zur Gestaltung verwendet werden kann, unterscheidet man sich deutlich von der eher einfacheren Gestaltung der Konkurrenzprodukte.

Ein unsichtbarer Erfolg.

Auch wenn man die upscreen Schutzfolien nicht sehen kann, sorgen sie bei uns und unserem Kunden dennoch für strahlende Augen. Denn der Markenlaunch war ein echter Erfolg. Mit 130.000 verkauften Folien – allein in den ersten sechs Monaten nach Verkaufsstart – konnte das gesetzte Ziel von 100.000 Verkäufen im ersten Jahr bereits nach der Hälfte der Zeit erreicht werden. Nicht zuletzt aufgrund unserer Strategie und Markengestaltung.

Mehr Informationen gibt es von:

Mario Motzkuhn

Etat-Direktor
mario.motzkuhn (at) schindlerparent.de