Jetzt sind wir
am Zug.

Neuer Markenauftritt für BRAWA Modelleisenbahnen.

"

Was zeichnet die Marke BRAWA aus? Was unterscheidet sie von ihren Wettbewerbern? Was macht die Marke erfolgreich? Kommuniziert sie ihre Stärken angemessen? Ein Workshop sollte anhand dieser Fragen die Positionierung und Kommunikation der Marke BRAWA überprüfen und eine Strategie für die Zukunft entwickeln mit dem Ziel, Bekanntheit und emotionale Ausstrahlung der Marke zu erhöhen. Nach der Positionierung standen als konkrete Aufgaben die Überarbeitung des Corporate Design und die Neugestaltung der Kommunikationsmedien an.

Die neue Positionierung setzt auf eine traditionelle Stärke von BRAWA und rückt sie in den Fokus der neuen Kommunikationsstrategie: die einzigartige Detaillierung und Originaltreue der Modelle. Entsprechend wird „Detail“ zur zentralen Idee für die künftige Kommunikation der Marke. Der Claim „Liebe zum Detail“ und der neue Auftritt stellen sich ganz in den Dienst der neuen Positionierung. Die Liebe zum Detail wird u. a. als Spiel mit grafischen Elementen aus der Welt der Eisenbahn oder minimalen Schriftgrößen inszeniert. Die Farbe Gelb, ein gelerntes aber wenig konsequent eingesetztes Attribut der Marke, wird zur Leadfarbe aufgewertet.

Nächster Halt: Begeisterung.

Ein Subskriptions Mailing, als Beilage in Modellbahner-Magazinen geschaltet, brachte höchste Aufmerksamkeit und exzellente Verkaufsergebnisse für die beworbenen Neuheiten. Dabei hält die Gestaltung die Balance zwischen Information und Emotion, während eine klare Struktur und der dokumentarische Fotostil für einen hohen Gebrauchswert sorgen. Abgerundet mit liebevollen grafischen Details und kleinen Imagetexten wird die Marke emotional erlebbar.

Mehr Informationen gibt es von:

Michael Meier

Geschäftsführender Gesellschafter
michael.meier (at) schindlerparent.de